Aktuelles aus unserer Feuerwehr

+++ Spende von Markus Käufl +++

Die Feuerwehr Münchsmünster bedankt sich bei Markus Käufl Bauelemente in Münchsmünster für die großzügige Spende eines Fensters. Dieses dient als Übungsobjekt zum Öffnen von gekippten Fenstern. Herzlichen Dank!

 



+++ Digitalfunk Lehrgang +++

Am 24.07.2021 haben drei Damen und zwei Herren unserer aktiven Wehr den Digitalfunk Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Gratulation! 

 



+++ Fahrsicherheitstraining +++

Am 24.07.2021 waren erneut zwei unserer Maschinisten beim Fahrsicherheitstraining. 

 



+++ Besuch von der Grundschule +++

Am 21.07.2021 war die dritte Klasse der Grundschule Münchsmünster bei uns zu Besuch. Der aufregende Tag startete mit der Fahrt von der Schule zum Gerätehaus, und das mit den Löschfahrzeugen! Die Kinder lernten dann in der Praxis, wie die einzelnen Brandklassen gelöscht werden. Bei verschiedenen Stationen wurde Holz, Gummi, Benzin, Gas und sogar Metall gelöscht. Natürlich durften die Kinder hierbei selbst das Feuer bekämpfen.  

 

Als Highlight wurde unseren kleinen Gästen veranschaulicht, wie gefährlich es ist, eine mit Öl gefüllte Pfanne mit Wasser zu löschen. Hierzu wurde genau dieses Fehlverhalten simuliert. Daraufhin mussten die Kinder einen simulierten Notruf absetzten und den Ablauf bei einem Brandeinsatz beobachten. Vom Ankommen der Einsatzkräfte, zum Anziehen der Einsatzklamotten, der Atemschutzausrüstung bis hin zur Brandbekämpfung wurde alles genau verfolgt.  


Neugierig erkundigten die Grundschüler die Vielzahl an Werkzeugen, die auf den Feuerwehrautos zu finden sind. Als letzte Station versuchten die Kids mit dem Strahlrohr noch Spritzübungen. Wieder im Löschfahrzeug ging es zurück zur Schule. 

 

Wir hoffen euch hat der Tag genauso gut gefallen wie uns! 

 

Danke an die Feuerwehr Schwaig für die großartige Unterstützung!


+++ Einschätzen der Wasserlage +++

Wir waren um die aktuelle Wasserlage zu betrachten an der Donau .

Aktuell (19.07.2021, 13:30 Uhr) beträgt der Wasserstand in Vohburg a. d. Donau 406 cm. Im Landkreis gab es vereinzelt Überschwemmungen. Im Landkreis Ingolstadt (Flussaufwärts) beträgt der Wasserstand 459 cm und die Meldestufe 1 wurde somit erreicht. 

 

Meldestufe 1: ab 440 cm 

(Stellenweise kleinere Ausuferungen)

Meldestufe 2: ab 550 cm

(Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet, leichte Verkehrsbehinderungen)

Meldestufe 3: ab 620 cm

(Einzelne bebaute Grundstücke überschwemmt, Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen)

 

Quelle: www.hnd.bayern.de



+++ Fahrsicherheitstraining +++

Am Wochenende waren zwei unserer Maschinisten bei einem Fahrsicherheitstraining mit unserem Hilfeleistungslöschfahrzeug. Es wurden verschiedene Gefahrensituationen als Übung zuerst theoretisch erklärt und auf Gefahrenquellen hingewiesen. Mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, wobei verschiedene Witterungs- und Straßenbedingungen bezüglich der Nässe imitiert wurden, durften die Fahrer ihr Erlerntes ausgiebig testen. 

 

Alles in allem war dies ein lehrreicher Tag für das sichere Führen eines Löschfahrzeuges.



+++ Kindertag +++

Am 23.06.2020 waren die Kinder des Kindergarten Sausewinds und Gänseblümchen bei der Freiwilligen Feuerwehr Münchsmünster zu Besuch. Der aufregende Tag begann mit der Abholung der Kleinen mit den Feuerwehr-LKWs. Im Gerätehaus angekommen wurden ihnen die spannenden Werkzeuge der FFW anschaulich gezeigt. Parallel dazu durften die in drei Gruppen aufgeteilten Kinder Druckverbände anlegen und spielerisch die Welt der Ersten Hilfe kennenlernen. Nebenan wurde von vielen ein kleiner Traum war – Feuer löschen wie die echte Feuerwehr. 

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher und spaßiger Tag für Groß und Klein. 

 

Vielen Dank auch an die FFW Schwaig für die gute Zusammenarbeit.



+++ Maschinisten-Lehrgang +++

Ein weiterer Maschinisten-Lehrgang fand vom 21.05.2021 bis zum 29.05.2021 im Gerätehaus Münchsmünster statt. Die zwölf Teilnehmer, lernten in der Theorie sowie Praxis, unter anderem die Aufgaben des Maschinisten, die Löschfahrzeuge, verschiedenste Pumpenarten und deren Funktionsweise bis hin zur Löschwasserbereitstellung kennen.

 

Alle Teilnehmer mussten vor jedem Unterrichtstag einen Corona-Test durchführen.

 

Gratulation an allen Teilnehmern! 



+++ Ein weiterer Maschinist +++

Am 28.04.2021 wurde unser Kamerad Maximilian K. als Maschinist abgelernt. Nach bestandener Ausbildung sowie den Führerschein der Klasse C kann er nun auch im Einsatz als Maschinist eingesetzt werden. Wir wünschen viel Erfolg für diese verantwortungsvolle Aufgabe und allseits gute Fahrt.



+++ Quereinstieg in die Feuerwehr +++

Glückwunsch an die zwei Neueinsteiger zur abgeschlossenen Modularen Truppausbildung. Dies ist der erste Schritt für zukünftige Einsätze. 

 

Der Einstieg in die aktive Feuerwehr muss nicht immer über die Jugendfeuerwehr verlaufen. In den letzten Jahren bekam die FFW Mümü mehrere volljährige Kamerad*innen. Beim Quereinstieg in die Wehr erfolgt zügig eine Grundausbildung und verschiedenste Arten von Übungen. Die Mitglieder sind nun alle aktiv und mit vollem Engagement bei den Übungen, sowie den Einsätzen dabei. 

 

Wir suchen dich! Mach mit.

 

https://www.fw-muenchsmuenster.de/mitglied-werden/



+++ Modulare Truppausbildung in Münchsmünster +++

Im März fand ein Teil der MTA (Modulare Truppausbildung) in Münchsmünster statt. Es wurden unter anderem die Grundsätze mit dem Umgang der verschiedenen Schläuchen, Feuerlöschern und Hohlstrahlrohren theoretisch, sowie praktisch vermittelt. Die Modulare Truppausbildung bereitete die angehenden Truppmänner/Truppfrauen bestens für zukünftige Einsätze vor.

 

Es wurde jederzeit auf die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen geachtet.



+++ Die erste Atemschutzgeräteträger Ausbildung in Münchsmünster +++

Wo Rauch ist, ist auch Feuer...!

... und davor müssen sich die Kammeraden und Kameradinnen der Feuerwehr schützen. Damit die Feuerwehrleute welche am oder im giftigen Brandrauch Menschen retten und das Feuer direkt am Brandherd bekämpfen können, benötigen sie eine separate Atemluftversorung – das Atemschutzgerät.

 

Um in Einsätze mit der in Stahlflaschen gepressten Atemluft gehen zu dürfen, muss jedoch zuvor eine besondere Ausbildung bestanden werden. Die sogenannte „Atemschutzgeräteträger Ausbildung“. Diese fand heuer das erste Mal im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Münchsmünster statt. Der Lehrgang dauerte drei Vollzeittage und wurde von 12 Teilnehmer*innen besucht, von denen vier aktiv in der FFW Münchsmünster tätig sind. 


Am ersten Tag begann der Lehrgang mit der Theorie, welche in den darauffolgenden Tagen ausgiebig praktisch verinnerlicht wurde. Der Unterricht beinhaltete die Gefahren von Atemgiften, die unterschiedlichen Atemschutzgeräte und deren Funktionsweisen. Die verschiedenen Einsatztaktiken standen ebenso auf dem Stundenplan. 

An Tag zwei und drei wurde das Gerät zum ersten Mal angelegt. Die Kameraden und Kameradinnen müssen sich hier erstmal an die körperliche Belastung gewöhnen. Darauf folgten eine Vielzahl an Übungen, wie zum Beispiel das sichere Vorgehen in unbekannte Wohnungen, sowie das richtige Durchsuchen von unbekannten Räumlichkeiten in simulierter Dunkelheit. 

 

Die Verwendung dieser Schutzausrüstung verlangt den Trägern einiges ab. Hierfür wird eine bestimmte körperliche Belastbarkeit vorausgesetzt. Jährlich wird diese in der Belastungsübung, sowie bei regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen überprüft. 

Aufgrund der stetig steigenden 7-Tage-Inzidenz musste die Wärmegewöhnung im mit Gas befeuerten Brandcontainer bei HR-Brandschutz leider verschoben werden. 

 

Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen zur bestandenen Ausbildung und wünschen viel Erfolg und Unversehrtheit in künftigen Einsätzen.

 

Es wurde jederzeit auf die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen geachtet.


+++ Öffentlicher Defibrillator +++

Es befindet sich ein öffentlicher Defibrillator an der Außenwand (Seite Kaiserstraße) des neuen Gerätehauses der freiwilligen Feuerwehr Münchsmünster.

 

  • Grüne Schutzhaube entfernen (nach links drehen)
  •  Defibrillator mit zum Patienten nehmen
  • Defibrillator öffnen und den gesprochenen Anweisungen Folgen

 

In der Raiffeisenbank Münchsmünster befindet sich ebenfalls ein öffentlicher Defibrillator.